Rückblick BerlinWebWeek 2008

13. Februar 2009 - 18:46 Uhr

Die BerlinWebWeek SpringEdition wird Ende Mai 2009 stattfinden, die Gespräch zur Vorbereitung laufen gut und ich bin sehr optimistisch, dass die BerlinWebWeek Tage wieder mit soviel Events vollgepackt sein werden, dass es sich lohnen wird, in die Hauptstadt zu reisen oder die Tage einfach da zu bleiben. Ich habe mal versucht, eine Art Rückblick zu machen, sozusagen einen digitalen Pressespiegel zu erstellen. Sicher bin ich als Mitinitiator überhaupt nicht neutral zur BerlinWebWeek eingestellt, sie liegt mir sehr am Herzen. Aber ich habe wirklich fast nur positive Wortmeldungen gefunden. Die Auswahl an events war auch groß, so dass jeder seines eigenen Glückes Schmied war, was die Events anging, die man selbst besucht hat… und wenn Ihr Anregungen habt, was man anders besser oder so machen kann, bitte gebt Feedback. Kai hat zusammengefasst, wie sich die BerlinWebWeek verstetigt hat und zu einem Portal geworden ist, das über die Webevents in Berlin Auskunft gibt und nun im Frühjahr 09 wieder als Eventserie stattfindet.

BerlinBlase hatte einige der events auf einer Karte zusammengestellt, Nicole Simon schrieb auf Crueltobekind darüber. Zanox hat ein Video gedreht, daß Impressionen von einigen events der BerlinWebWeek zusammenstellt:

Es waren soviele, dass es unmöglich war, an allen teilzunehmen, wie Nico Lumma schrieb. Das zeigt auch das MIKI, dass Kai produziert hat in schönen Bildern. Fastenyourseatbelts hat die Woche als Anlaß genutzt, um mich zu fragen, wie sich solche events mit Stadtmarketing, Ansiedlung und Tourismus ergänzen. Zum Hören gab es auch etwas, Radio Fritz hat ein kurzes Interview mit mir in der Sendung Trackback gebracht. Auf Podcast.de gibt es auch ein ausführliches Interview mit Nico Lumma über einge der events zum mithören.
Es gibt eigentlich soviele Links dazu, dass ich hier kurz einige weitere Seiten nennen will: Stylewalker, Dittes, Medienboard Berlin-Brandenburg, Dagger, Berlin Kollektiv, Twemes – Tweets mit BerlinWebWeek, Fotos auf Flickr, Berliner Zeitung und vieles andere mehr.

Kommentieren » | Allgemein

Berlin at the Web 2.0 Summit 2008

4. Dezember 2008 - 19:08 Uhr

One of the most forward thinking events I have ever visited was the web 2.0 summit 2008 organized by O’Reilly Media. They are usually organized at the end of each year in November in San Francisco. It is an invitation only event (you can ask for one here) which has a steep price but in my opinion is worth every cent. The organizers limit the number of multipliers and service companies and so the majority of the participants is from  media, web, soft- and hardware companies. It was a more or less international event, the majority of people came from the US, understandably to a large extent from the Silicon Valley. However, I met Australians, many Europeans including half a dozen fellow countrymen and -women from Germany, and Asians.
A tip for those who don’t have thousands of $$$ left to spend for a ticket: like at any good conference there are always opportunities to network outside of the actual meeting rooms, many people spent the main hours of each day in the Lobby of the „Palace Hotel“ and talked to the participants free of charge.
Going to the summit that week is worthwile as other organizations organize smaller events at that time as well, making use of the web summit week and thus making it easier to decide to travel because there is not only the 3 to 4 day summit but other events to learn and network. I used the time to meet companies at meetings I had scheduled in order to help them with their decision to expand to Europe/Germany/Berlin. I was pleasently surprised that even in the economic situation at the beginning of November 2008 I had discussions with companies looking at Europe and thus having a definite interest in Berlin, so that I could return home and follow up on the leads.
I was lucky enough to have been at the summt twice, 2007 and 2008. I plan on returning whenever possible. At both summits there was a line-up of excellent speakers and at both summits I was able to experience first hand decisions/information (for example: Yahoo CEO Yang), which largely influenced the web 2.0 and social media sphere.

Kommentieren » | Allgemein